Vor einiger Zeit wurde in verschiedenen Gremien und Arbeitskreisen in der Nordstadt diskutiert ob es ein Jahresthema geben kann zu dem alle Institutionen, Einrichtungen, Projektgruppen und Initiativen eingeladen sind zusammen zu arbeiten.

Bei einem Weltcafé im März 2019 wurde diese Idee vorgestellt und das Thema „Lebendige Plätze“ erarbeitet. Dies soll für die kommenden ein bis drei Jahre das Leitthema in der Nordstadt sein.

Auf die Plätze, fertig…

Plätze sind wichtig! Dort kann man sich treffen, miteinander reden und in der Sonne sitzen. Man kann spielen, einkaufen oder einfach den anderen zugucken.

Ob Ottoplatz oder Lutherwiese, alle Plätze in der Nordstadt sind verschieden. Manche sind bei gutem Wetter voll mit Menschen. Das ist toll, bringt aber auch Probleme. Andere Plätze werden wenig genutzt. Die Geschäfte drumherum stehen leer und selbst der Brunnen läuft nicht mehr.

Damit wir mit ausreichend Kapazitäten und Ressourcen, personell wie finanziell, das Projekt voran bringen und koordinieren können, haben wir einen Förderantrag beim Nds. Bauministerium im Rahmen der Förderung Gemeinwesenarbeit und Quartiersmanagement (mehr Info: www.gwa-nds.de) gestellt.

Über dieses Antrag wurde im Juni positiv entschieden sodass wir ein Budget für Sachkosten und fast eine ganz Personalstelle zur Verstärkung im Projekt haben. Für die Besetzung eines Stellenanteils suchen wir zur Zeit Interessierte:

 

Weiter Entwicklungen zum Projekt sind auf den Unterseiten zu finden!

7,665 total views, 4 views today