Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
April
April
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
  • schauSpielPlatz
    15:00 -17:00
    12.05.2019

    Langer Garten 23c, 31137 Hildesheim

    Langer Garten 23c, 31137 Hildesheim

    Theater Persephone spielt am So, 12.05. | 15 Uhr

    für alle ab 3 Jahren „Die Abenteuer des hässlichen Entleins“ im Rahmen des schauSpielPlatz.

    Kinderstück von Reiner Karl Müller (Text) und Anna Tafel (Musik)
    nach einem Märchen von Hans Christian Andersen
    für alle ab 3 Jahren

    mit Gebärdensprachdolmetscher*in!

    Irgendwie schlägt das siebte Küken aus der Art, findet die Entenmutter. Es ist anders als die anderen und das gefällt ihr überhaupt nicht. Nachdem es die Schikanen seiner unfreundlichen Familie satt hat, macht sich das nur scheinbar hässliche Entlein auf den Weg, um seinen Platz in der Welt zu finden. Bis es so weit ist, lernt es andere Tiere kennen, schlägt sich mit Witz und Fantasie immer weiter durch und muss schließlich ganz schön viel Mut aufbringen, um zu verstehen, wer es eigentlich ist.

    Mit Schauspiel, Liedern und Tanz erzählen Nicole und Daniel Pohnert eine berührende Außenseitergeschichte mit Motiven des bekannten Märchens von Hans Christian Andersen. Es geht um Ausgrenzung und Flucht, aber auch um Mut, Fantasie und die Vision einer offenen, inklusiven Gesellschaft, in der jede und jeder einen Platz hat. Die Inszenierung entstand in Zusammenarbeit mit zwei inklusiv arbeitenden Hildesheimer Kindertagesstätten.

    Im Anschluss an das Stück wird eine kreativ-aktive Nachbereitung angeboten.

13
14
  • Stadtteilforum Soziale Stadt – nördliche Nordstadt
    17:30 -19:00
    14.05.2019

    Senkingstr. 20, 31137 Hildesheim

    Senkingstr. 20, 31137 Hildesheim

    Liebe Nordstädterinnen und Nordstädter,

    am 14. Mai 2019 um 17.30 Uhr findet das erste Stadtteilforum „Soziale Stadt – Nördliche Nordstadt“ statt. Sie sind herzlich eingeladen!

    Was ist das Stadtteilforum?

    Das Stadtteilforum bietet die Möglichkeit, sich über die Entwicklungen im Stadtteil im Zusammenhang mit dem Förderprogramm Soziale Stadt zu informieren und seine Meinung einzubringen.

    Viermal im Jahr werden aktuelle Projekte vorgestellt und wichtige Themen der Stadtteilentwicklung gemeinsam diskutiert. Wir tagen an unterschiedlichen Orten im Stadtteil.

    Informieren Sie sich! Bringen Sie Ideen ein!

    Was? Stadtteilforum Nördliche Nordstadt

    Wo? Alevitische Gemeinde, Senkingstraße 20, 31137 Hildesheim

    Wann? 14. Mai 2019, um 17.30 Uhr

15
  • Plastik in unseren Meeren
    17:00 -19:00
    15.05.2019

    Peiner Str. 6, 31137 Hildesheim

    Peiner Str. 6, 31137 Hildesheim

    Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 15.05.2019 von 17.00 bis 19.00 Uhr in die Begegnungs- und Beratungsstätte Treffer der Diakonie Himmelsthür:

     

    Das Thema “ Plastik in den Meeren “ rückt in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit . Gut so. Nur so ergibt sich eine Chance, die Situation zu verbessern. Gerade in den letzten Wochen und Monaten kümmern  sich verschiedenste Organisationen in unserer Stadt verstärkt um das Problem Verpackungsmüll. Eine große gesellschaftliche Aufgabe.

     

    In Zusammenarbeit mit der Beratungs – und Begegnungsstätte Treffer der Diakonie Himmelsthür geht Greenpeace den Ursachen auf den Grund und erläutert Chancen und Wege,  den kommenden Generationen eine lebenswerte Umwelt zu hinterlassen. Wir alle können uns einbringen, jede/r Einzelne ist dabei ein wichtiger Teil. Interessenten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

16
17
18
  • Herz statt Hetze Demonstration
    11:00 -14:00
    18.05.2019

  • Gottesdienst HerzTöne
    17:00 -19:00
    18.05.2019

    Gottesdienst HerzTöne um 17 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Nordstadt.

    Der Gottesdienst beginnt mit dem Song „Schrei nach Liebe“ von den Ärzten und einem Statement zum Naziaufmarsch.

    Wenn wir das dann innerlich abgeschüttelt haben, geht es um das Thema „Alles neu!?“ – der Kopf will Neues, aber das Herz hängt am Alten.

    Wie sehe ich die Dinge, die Welt, die Zukunft – pessimistisch oder optimistisch?

    Die kleine Band ermuntert zum Mitsingen von aktuellen Hits wie „747“ von Mark Forster oder „Lass uns geh’n“ von Revolverheld.

    Hinterher gibt es leckere bunte Sachen: Papagei-Kuchen und vielfarbigen Sirup mit Wasser.

    Herzlich Willkommen!

19
20
21
  • Methoden-Workshop zu Friedenskultur
    16:00 -20:00
    21.05.2019

    Hochkamp 25

    Hochkamp 25

    Methoden-Workshop zu Friedenskultur mit Rosmery Nina Calsinavom Zentrum für Kulturelle Kommunikation am 21. Mai im Stadtteilbüro Nordstadt,Hochkamp 25 von 16 bis 20 Uhr.

    Die Projektwerkstatt Hildesheim e.V. lädt zu folgendem Workshop des Projektes „Globaler Frieden goes Mainstream“ ins Stadtteilbüro der Nordstadt:

    Methoden für eine Friedenskultur und das Gute Leben/Buen Vivir

    Ein praktischer Workshop mit Rosmery Nina Calsina vom Zentrum für Kulturelle Kommunikation (CCC) Chasqui in El Alto, Bolivien

    Die Lebenswirklichkeit vieler Jugendlicher und junger Erwachsener ist durch Unsicherheiten undKonflikte geprägt. Das gilt hier in Deutschland, aber auch in anderen Gegenden dieser Welt. Die Frage ist: wie kann mit diesen Konflikten konstruktiv umgegangen werden? In El Alto, Bolivien, hat das Zentrum für Kulturelle Kommunikation (CCC) Chasqui ein Handbuch für eine Kultur des Friedens entwickelt, in dem verschiedene Methodenbausteine zu den Themen Kommunikation, Kooperation, Konfliktlösung und Gutes Leben/Buen Vivir zusammengestellt sind. Diese Bausteine können für das Erlernen einer Friedenskultur auch für die Arbeit von und mit Kindern und Jugendlichen hierzulande gewinnbringend sein. Die Referentin Rosmery Nina Calsina ist seit 15 Jahren bei CCC Chasqui aktiv und arbeitet an Schulen mit diesen Methoden. Momentan macht sie einen Bundesfreiwilligendienst über die Friedensorganisation EIRENE. Dort arbeitet sie mit Menschen mit geistiger Behinderung.

    Im Rahmen des Workshop bekommen die Teilnehmenden eine Übersicht über die Arbeit am CCC Chasqui und probieren einige der interaktiven Methoden selbst aus.

    Ein Workshop des Bundes für Soziale Verteidigung im Projekt „Globaler Frieden goes Mainstream“.

    Die Teilnahme ist kostenlos, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte anmelden per Mail an kontakt@prowe.org, da es nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt.

22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Juni
Juni
Kalender